Cafe international in Friedland – Orte der Begegnung schaffen!

„Weit weg ist näher, als du denkst.“ Mit diesem Slogan wirbt der Deutsche Caritasverband in seiner Jahreskampagne 2014 „Globale Nachbarn“ für mehr Solidarität mit MigrantInnen hier bei uns und mit Menschen in Entwicklungsländern. Das Cafe international – eine Aktion, die Ende September bundesweit läuft – bietet sich dabei als Forum des Austauschs zwischen MigrantInnen und Einheimischen an. Am Sonntag, den 28.09.14 findet von 14:00 bis 17:00 Uhr ein solches Café international im Club „Kakadu“ der Caritasstelle im Grenzdurchgangslager Friedland statt. Die Frauengruppe – junge Asylbewerberinnen aus Syrien, Afghanistan und Eritrea –, die sich wöchentlich im „Kakadu“ trifft, lädt herzlich einheimische Bürgerinnen aus Göttingen und der Umgebung zu Kaffee (aus fairem Handel), Kuchen (Spende der Bäckerei Hermann) und Snacks aus ihren Herkunftsländern ein. Weitere Spenden werden vom Fruchthof Northeim und dem Supermarkt Gonschior in Friedland beigesteuert. Die Mädchen und Frauen möchten mit ihren weiblichen Gästen einen spannenden Nachmittag verbringen, ihre Musik präsentieren, tanzen und einander kennenlernen.

Interessierte sind herzlich eingeladen, kommen Sie einfach vorbei.

Weit weg ist näher als du denkst

Wann: Sonntag, 28. September 2014
14:00 – 17:00 Uhr
Wo: Club „Kakadu“, Haus 55,
Standort Grenzdurchgangslager Friedland
der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen
37133 Friedland

Kontakt:
Caritasstelle im Grenzdurchgangslager Friedland
Frau Stajer, Tel. 05504 / 9499021 oder 803-454
Mail: stajer-caritasfriedland@web.de

oder

Tel. 05504 / 261
Mail: caritasfriedland@web.de
www.caritasfriedland.de

Veröffentlicht unter Caritasstelle