Jugendarbeit

Banner Jugendarbeit1Für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter den AsylbewerberInnen, SpätaussiedlerInnen, jüdischen Zuwanderern und weiteren Neuzuwanderern unterhält die Caritasstelle zur Freizeitgestaltung und zum Aufbau erster Kontakte in Friedland zwei Jugendclubs.

Im Jugendzentrum Bravo und dem Jugendclub Kakadu stehen den BesucherInnen an allen sieben Tagen der Woche Spiele, Billard, Musik, Filme, Sportgeräte und vieles mehr zur Verfügung. Die mehrsprachigen

MitarbeiterInnen sind für die Mädchen und Jungen die ersten AnsprechpartnerInnen für Fragen zu ihrem Leben in Deutschland, geben u.a. anderem in Gesprächskreisen eine erste Orientierung und leiten bei Bedarf an die Fachdienste im Grenzdurchgangslager weiter.Banner Jugendarbeit2
Mit gezielten Bildungsmaßnahmen (z.B. Sprachförderung, Hausaufgabenhilfe) und differenzierten Gruppenangeboten geht die offene Jugendarbeit der Caritasstelle auf geschlechts- und altersgruppenspezifische Bedürfnisse ein.

Mit dem Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Friedland werden monatlich Sport- und Musikveranstaltungen für Jugendliche aus der Gemeinde und dem Grenzdurchgangslager durchgeführt.Regelmäßig werden Discos, Ausflüge in die Umgebung und Sportturniere (auch außerhalb Friedlands) veranstaltet.

Die Jugendarbeit der Caritasstelle wird vom Land Niedersachsen und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

nds_mi_logoLogo_Gluecksspirale_Einfachbmfsfj_logo