Der aktuelle Rundbrief der Caritasstelle befasst sich mit der in der Migrations- und Flüchtlingsarbeit notwendigen Vernetzung der Akteure. Sie finden Beiträge zur Fahrt der Caritas in den Libanon bezüglich der Aufnahme syrischer Flüchtlinge und über die bundesweite Fachkonferenz zu Resettlement und humanitärer Aufnahme, die Anfang Juni in Friedland stattfand.
Weitere Themen sind die ehrenamtliche Unterstützung von Flüchtlingen vor Ort, die Weiterleitung von Flüchtlingen an die Unterstützungsstrukturen an den künftigen Wohnorten durch die Beratungsdienste, die Entwicklung des Zuzugs von SpätaussiedlerInnen und die Kleiderkammer der Caritasstelle.

Sie finden den Rundbrief unter der Rubrik „Rundbriefe“.

Was können wir für die Flüchtlinge in unserer Gemeinde tun? Vor dieser Frage stehen viele Kirchengemeinden und Ehrenamtliche in Niedersachsen, denn die steigenden Zahlen von Asylsuchenden und die zunehmend wieder dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge führen dazu, dass in der gesamten Fläche Niedersachsens Flüchtlinge verteilt werden und dort leben.
Mit dieser Tagung wollen die Caritas Niedersachsen und der Ökumenische Arbeitskreis Asyl in der Kirche in Niedersachsen den Haupt- und Ehrenamtlichen, die mit Flüchtlingen und für Flüchtlinge arbeiten, Informationen und Ideen an die Hand geben, was vor Ort für die Menschen getan werden kann und was dabei zu beachten ist.
Die vollständige Einladung zur Tagung und den Zugang zur Anmeldung finden Sie hier.

Der Rundbrief Advent 2013 befasst sich mit dem 10. Änderungsgesetz zum Bundesvertriebenen und den Neuregelungen für die Aufnahme von SpätaussiedlerInnen. Syrische Flüchtlinge reisen in Friedland sowohl als Asylsuchende als auch im Rahmen des Kontingents von 5.000 Personen ein, über das in den Medien in den vergangenen Monaten ausführlich berichtet wurde. Der Rundbrief gibt dazu einen Überblick, ebenso wie zur sehr erfolgreichen Arbeit des Frauenzentrums der Inneren Mission und der Caritasstelle, die auch im nächsten Jahr fortgeführt werden kann.